Traditionelles Bogenschießen

Incentive

Auszeit mit Anreiz

„Der Kopf ist wunderbar frei und draußen sein tut eh gut“, freut sich der Bereichsleiter einer Immobiliengesellschaft über drei Stunden Schießtraining. Die ‘Auszeit‘ gönnte man sich als Abschluss der Strategietagung, macht es doch schön anschaulich: Ziele sind manchmal leichter erreichbar als man denkt. Im Herbst geht es mit der gesamten Abteilung in den Eifelparcours. Der Intensivtag im Grünen ist ein Dankeschön an seine Mitarbeiter - er selbst feilt bei der Gelegenheit an Schusstechnik und Intuition!

Drei Wege zur Mitarbeitermotivation

> Essenz! Basiseinführung ins Bogenschießen, auch als Modul in Tagungen/Seminare einbindbar; Dauer: 2 - 4 Stunden; Ziel: Entspannung, Kommunikation, ggf. konzeptuelle Einbindung.

> Naherholung! Erweiterte Einführung in das Bogenschießen im Schießparcours (z.B. Eifel), mit anschließender „Jagd“ und Abschlussturnier. Kulinarische und Sozialpausen können wir nach Ihren Wünschen einarbeiten; Dauer: Ein Tag; Ziel: beeindruckendes Gemeinschaftserlebnis, das verbindet und motiviert.

> Erweiterung: Spielen, aber richtig! Die Gruppen tauchen in ein thematisches Setting ein (Indianer, Robin Hood, Drachenjäger), Technik und Haltung des Bogenschießens werden spielerisch vermittelt. Dauer: 1 - 2 Tage; Ziel: Intensivierung von Gruppenerlebnis und Erkenntnissen der Selbstführung.

Bedenke: Je länger die Seminare, umso intensiver sind Gruppenerlebnis und Schulung von Intuition/Selbstführung.